männliche Blutsaugeragame (Bloodsucker Lizard, Calotes versicolor)

Aufnahme vom 10.01.2017 morgens am Strand von Waikkal.

Ausgewachsene Blutsaugeragamen können zwischen 38 und 49 Zentimeter lang sein. Erwachsene Individuen lassen sich anhand ihrer Färbung dem Geschlecht zuordnen. Während die Weibchen eher unauffällig grau und bräunlich gemustert sind, sind die Männchen oft rötlich, bräunlich oder gelblich sowie stellenweise schwarz gefärbt. Bei ihnen variieren die Färbung sowie die Position der einzelnen Farben am Körper stark. Hinzu kommt ein wichtiges Detail: Wie alle anderen Mitglieder der Familie der Agamen oder Schönechsen (Agamidae), können die Blutsaugeragamen ihre Farbe verändern. In der Brutsaison sind sie besonders prächtig gefärbt. Für solcherlei Farbwechsel sind unter den Reptilien vor allem die Chamäleons bekannt. Mit diesen sind Blutsaugeragamen jedoch nicht näher verwandt und sie sind erst recht selbst keine Chamäleons, obwohl sie in Sri Lanka von vielen Einheimischen fälschlicherweise als solche bezeichnet werden.
quelle:fotoreiseberichte.de/Srilanka