°°_Die Geschichte vom Igel Moritz_°°

...und wieso lag der einfach so in unserem Garten und hielt einen Mittagsschlaf?

......

Na dann mal von Anfang an:

Die erste Hitzewelle lief gerade über Deutschland hinweg und eine laue Sommernacht ging zu Ende.
Da dachte sich "Moritz" wohl: " Ich habe Durst"
....

Also machte er sich auf die Suche nach Wasser.
Dabei kam er an unserem Swimmingpool vorbei und fühlte sich wohl im Schlaraffenland.
....
Weit gefehlt, denn aus diesem kam er ohne fremde Hilfe nicht wieder heraus.
....

Zum Glück für ihn mache ich immer mal einen Kontrollgang, der an diesem Tag aber erst etwas später stattfand.

..........

Mir blieb fast das Herz stehen, als ich ihn da so im Pool planschen sah.
Als er mich auch wahrgenommen hatte, kam er sofort zum Rand geschwommen, wo ich ihn dann auch sogleich vorsichtig aus dem Wasser nahm.

..........

Ohne zu zögern hielt er sich an meinem Arm fest und ließ sich retten.
Also legte ich ihn erstmal vorsichtig auf die Wiese.
........

Da kringelte er sich zusammen und schlief sofort ein.
Wir haben natürlich kontrolliert, ob alles mit ihm okay ist, aber er atmete ganz ruhig und gleichmäßig, so dass wir uns keine Sorgen machen mussten.

.................................

Irgendwann legte er sich dann in diese Wohlfühlposition, welche wir natürlich für ein kleines Fotoschooting nutzten.

........

Da blieb er jetzt und schlief ca. 3h, bis er von einem Moment auf den anderen verschwand und das, ohne sich zu verabschieden.

........
Wir waren aber froh, dass der kleine Kerl so ein guter Schwimmer ist und die Geschichte ein gutes Ende nahm.

............

Jetzt mache ich jeden Morgen gleich einen Kontrollgang...man weiß ja nie, wer da nachts so baden will.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aufnahme:

04.07.2020

In unserem Garten

Nikon D5
Sigma 24-105 f4
1/1000s
f/7,1
ISO 400