°°°Bei der Hitze geh ich keinen Meter weiter°°

....und das kann man bei der heutigen Wetterlage in Deutschland sehr gut verstehen.
..........
Aber auch in den Abendstunden, wie hier
17.23 Uhr, also ca. 1h vor Sonnenuntergang, ist es noch ziemlich warm.
..........................................
Ein weiteres tolles Erlebnis nahm seinen Lauf als die Schildi bis zur Mitte des Weges lief und sich dann einfach hinlegte und liegen blieb.
Auch das langsame Näherkommen unseres Jeep ließ sie völlig kalt.
Also hieß es drumherum steuern.........wir fanden das völlig faszinierend, denn die Schildi hatte doch ein Gottvertrauen in den Menschen, welches wir so von wildlebenden Tieren bisher nicht kannten.
.........................................
Für uns natürlich die beste Gelegenheit für ein paar schöne Aufnahme von der
Klappen-Weichschildkröte
(Flapshell Turtle, Lissemys punctata).

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Klappen-Weichschildkröte ist ein Vertreter der Familie der Weichschildkröten (Trionychidae). Von Pakistan über Indien und Sri Lanka bis nach Bangladesch sowie Myanmar reicht das Verbreitungsgebiet dieser Tiere. Sie kommen im Süßwasser vor und sind in Sri Lanka somit vor allem in Seen und Tümpeln zu finden. Als Allesfresser sind Klappen-Weichschildkröten nicht wählerisch. Ihr Rückenpanzer ist recht flach. Er kann bei ausgewachsenen Individuen zwischen 24 und 37 Zentimeter lang sein. Dunkelbraun ist die Grundfärbung sowohl des Rückenpanzers als auch der Haut an den Extremitäten und am Kopf. Viele Individuen haben auf dem Rückenpanzer gelbliche oder hellbraune Flecken, auch der Kopf ist bei ihnen gefleckt. Es gibt darüber hinaus Individuen, die kein Fleckenmuster aufweisen. Die Nase ist ein wenig verlängert und kann wie ein kleines Atemrohr über Wasser gehalten werden. Von tierischer Kost wie kleinen Fröschen über Schnecken und Insektenlarven bis hin zu Pflanzenteilen fressen Klappen-Weichschildkröten alles, was sie finden.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Aufnahme:
Olaf
23.01.2019
Wilpattu Nationalpark
Sri Lanka