°°°Indischer Schlangenhalsvogel°°°

Auch wegen diesem, dem Kormoran sehr ähnlichen Vogel, sind wir nach Wilpattu gefahren.
.....................................
Den ganzen Tag haben wir nach ihm gesucht und das Glück war uns nicht hold.
.........................................
Erst nach jetzt mittlerweile 10 h in diesem schönen Nationalpark und kurz bevor die Sonne am Horizont verschwandt, setzte er sich direkt in die untergehende Sonne.
.................................
Wir haben uns natürlich riesig gefreut, diesen schönen Vogel doch noch zu Gesicht zu bekommen.
Für uns war es an diesem Tag das letzte kleine Abenteuer im Wilpattu Nationalpark.
................................
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge traten wir jetzt völlig geschafft die einstündige Heimreise zu unserem Hotel in Anuradnapura an.

.................................
Wir hatten sehr viele und sehr schöne Erlebnisse in diesem Kleinod der Natur.
Leider war uns der Sri Lanka Leopard verwert geblieben, aber kein Problem

-----WIR KOMMEN WIEDER-----

und setzten die Suche fort.
...................
Damit endet jetzt die kleine Expedition in den Wilpattu NP.
.........................
Für uns bleiben viele unvergessliche Highlights zurück.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Der Indische Schlangenhalsvogel (Anhinga melanogaster), auch als Indien-Schlangenhalsvogel und Orient-Schlangenhalsvogel bezeichnet, ist eine Art der Schlangenhalsvögel (Anhingidae). Sein Verbreitungsgebiet umfasst den Süden und Südosten Asiens.
Ausgewachsen erreicht der Indische Schlangenhalsvogel eine Körperlänge von etwa 85 bis 97 cm und wiegt zwischen 1050 und 1800 g. Die Flügelspannweite beträgt 116 bis 128 cm.
Der Indische Schlangenhalsvogel ist, wie die anderen, sehr ähnlichen, Schlangenhalsvögel, ein dunkelgefiederten Fischfresser mit einem sehr langen Hals. Der Kopf ist von bräunlicher bis schwarzbräunlicher Farbe, der Rücken ist glänzend schwarz mit auffällig weißen odersilbergrauen oder Streifen und Punkten, die meist etwas heller als bei den nah verwandten Australischen und Afrikanischen Schlangenhalsvögeln sind. Die Schulter- und Schwanzfedern zeigen ein feines Wellenmuster. Charakteristisch für den Indischen Schlangenhalsvogel ist eine dünne weiße Linie von der Stirn zum Auge, die bei den beiden anderen verwandten „Altwelt“-Arten kaum sichtbar ist.
Der Indische Schlangenhalsvogel kommt im Irak, Pakistan, Indien und im Südosten Asiens einschließlich des Malaiischen Archipels bis zu den Philippinen und Großen Sundainseln vor. Ab Neuguinea schließt sich das Verbreitungsgebiet des Australischen Schlangenhalsvogels an.

Sein Lebensraum sind Feuchtgebiete des Binnenlands aber auch Gezeitengewässer in Küstennähe. Er ist für seine Nahrungssuche auf offene, große Gewässer ohne größeren Wellengang angewiesen und benötigt über die Wasseroberfläche ragende Äste oder abgestorbene Baumstämme, um darauf zu ruhen und seine Flügel zu trocknen. Er kommt entsprechend an Seen, Wasserspeichern, Teichen, Sümpfen und Flussmäanderungen vor.

Die IUCN führt den Indischen Schlangenhalsvogel auf der Vorwarnstufe (near threatened).
Quelle: Wikipedia

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Aufnahme:
Olaf
23.01.2019
Wilpattu Nationalpark
Sri Lanka