°°° Fasanblatthühnchen (Hydrophasianus chirurgus) °°°

Die Straße von Anuradhapura nach Puttalam (A12) ist eine Fahrt durch eine nicht enden wollende Seenlandschaft.
Rechts und links der Straße folgt ein See dem anderen.
...............................................................
Wenn man nicht aufpasst, kommt man nie am Ziel an, denn jeder dieser Seen ist bevölkert von unzähligen Wasservögeln und man möchte am liebsten überall anhalten.
...........
Was natürlich rein von der Zeit her gar nicht machbar ist.
Aber den einen oder anderen Zwischenstopp mussten wir dann doch einlegen und schauen was es da so alles zu entdecken gibt.
..........................................
So wie hier das Fasanblatthühnchen (Hydrophasianus chirurgus, pheasant-tailed jacana)
an einem der größeren Seen.
....................................................
Da sich dieser direkt am Strassenrand befand, ist das mit dem Fotografieren so eine Sache.
Man muss immer auch einen Blick auf die Straße haben, um nicht den Ar... weggefahren zu bekommen.
...............................................
Am besten einer fotografiert und einer behält die Straße im Blick, sonst ist das einfach zu unsicher.
Man kann durchaus sagen:
"Diese Bild ist unter Einsatz unseres Lebens entstanden"
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Fasanblatthühnchen (Hydrophasianus chirurgus) ist ein in Südostasien beheimateter Vogel aus der Ordnung der Regenpfeiferartigen (Charadriiformes). Es ist der einzige Vertreter der monotypischen Gattung Hydrophasianus. Innerhalb der Familie der Blatthühnchen fallen die Fasanblatthühnchen durch ihr Prachtkleid auf, das sich im Gegensatz zu den anderen Arten deutlich vom Schlichtkleid unterscheidet. Im Prachtkleid tragen sie einen langen, fasanenartigen Schwanz, der zu dem Namen Fasanblatthühnchen geführt hat.
Im Schlichtkleid erreicht das Fasanblatthühnchen eine Körperlänge von bis zu 31 Zentimeter, im Prachtkleid beträgt die Körperlänge auf Grund des langen Schwanzes bis zu 58 Zentimeter. Die Flügelspannweite beträgt 67 Zentimeter. Es besteht kein ausgeprägter Geschlechtsdimorphismus, die Weibchen sind lediglich etwas größer als die Männchen.
Sie Leben an Gewässern mit reichlich Pflanzenbewuchs, wie Seerosen, Lotus und Wasserhyazinthen, dort läuft der Vogel mit seinen langen Beinen über Wasserpflanzen. Die Nahrung besteht aus Plankton, größeren Wirbellosen, Amphibien und kleinen Fischen.

Systematik
Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)
Familie: Blatthühnchen (Jacanidae)
Gattung: Hydrophasianus
Art: Fasanblatthühnchen
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Hydrophasianus
Wissenschaftlicher Name der Art
Hydrophasianus chirurgus

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aufnahme:
Olaf
24.01.2019
an einem See im Norden von Sri Lanka